20211216 aalto

Do 16.12. » 20:00

Veranstalter: Filmforum KUK

Aalto – Architektur der Emotionen

Alvar Aalto, ein Meister der Architektur, des Designs. Er gilt als Vater des Modernismus. Der Finne hat Räume und Objekte zu Werken werden lassen, unter anderem die Bibliothek in Viipuri, aber auch die Aalto Vase, die mit ihrer asymmetrischen Form längst einen Design-Klassiker darstellt.

Der Film „Aalto“ schildert die Geschichte von Alvar Aalto, dem Visionär, und Aino Aalto, der Umsetzerin seiner modernen, holzaffinen Architektur und seines aussergewöhnlichen Designs. Das unkonventionelle Paar teilte die Leidenschaft für das organische Bauen und eine an menschlichen Bedürfnissen orientierte Architektur.

Regisseurin Virpi Suutari erzählt vom Leben und Werk des Kreativduos und von einer ganz besonderen Liebe, die sie verband. Der Film bringt das Publikum zu den eindrücklichsten Aalto-Bauten, von Finnland über Russland und die USA bis nach Frankreich.

Finnland 2020 | 103 Min. | Doku | ab 16 J.

Regie: Virpi Suutari

Mit: Alvar Aalto, Aino Aalto, Elissa Aalto

wikipedia.org/wiki/Alvar_Aalto

kultkino.ch/film/aalto/

***

Die Bar öffnet um 19 Uhr.

Eintritt frei, Kollekte

Foto © Xenix

Erfassung/Reservation

Die Reservation gilt nur bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Die Plätze bis dahin nicht eingebuchter Besucher*innen werden anderweitig vergeben.
Der Veranstaltungstitel wird automatisch ausgefüllt; bitte nicht verändern.
Alle anderen Felder sind zwingend auszufüllen.
  • Hidden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.