GlauserTGKscreenshot

So 15.08. » 15:00

Graziella Rossi und Helmut Vogel mit
Liebesbriefen von Friedrich Glauser

Lesereihe Schweizer Verlage

«Du wirst heillos Geduld haben müssen mit mir»

Leidenschaftlich, verzweifelt, charmant, verschlagen,
hoffend, frech und manchmal bodenlos ungerecht, zeugen
Glausers Briefe an die Frauen in seinem Leben von
Liebe, von Freiheitsdrang, vom ständig Unsteten und von dem
Gefühl, dass manche Dinge so schwer zu sagen sind,
dass man fast verzweifeln möchte.

 

Graziella Rossi und Helmut Vogel sind nicht nur
im Leben ein Paar, sie touren auch zu zweit
über viele Bühnen. Nicht nur Filme wie
«Lüthi und Blanc» machten die beiden einem
grossen Publikum bekannt, sondern auch viele
Theaterstücke, schlüpfend in immer wieder neue Rollen.

Die Schauspielerin aus Schaffhausen und der
Schauspieler und Musiker aus Wien verknüpfen zusammen
immer wieder überraschende Themen des Lebens, die eben
unbedingt auf die Bühne müssen, wie zum Beispiel die
Liebesbriefe von Friedrich Glauser an Berthe Bendel.

***

Es lesen: Graziella Rossi und Helmut Vogel
Musik & Sounds: Markus Keller
Textkonzept: Daniela Colombo
Bildauswahl: Conny Kipfer

Graziella Rossi absolvierte die Schauspielakademien Zürich und Prag. Seit 1983 arbeitet sie als Schauspielerin in der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich, in den USA und in Kanada in den jeweiligen Landessprachen und in Russland. Sie tritt als Sängerin bei musikalischen Abenden auf und wirkt in Hörspielen, Radioübertragungen, TV-Serien und Kinofilmen mit.

Helmut Vogel lebt seit 1983 in Zürich, der Grund war ein Engagement am Theater am Neumarkt unter der Direktion von Peter Schweiger. Seit den 90er-Jahren arbeitet er als freier Schauspieler mit Ausflügen ins Regiefach, darunter mehrheitlich musikalische Produktionen.

Der Thurgauer Markus Keller, geboren 1966, am Bodensee aufgewachsen, lebt in Frauenfeld. Hat an der Schauspiel Akademie in Zürich studiert und ist seitdem als freischaffender Schauspieler, Regisseur und Theatermusiker in der freien Theaterszene tätig. Als Schauspieler stand er unter anderem am Theater Luzern, beim Casino-Theater Winterthur und beim Mo Moll-Theater auf der Bühne. Für diverse Projekte komponierte und produzierte er Theatermusik. Für Museen und Ausstellungsprojekte konzipiert, schreibt und realisiert er in seinem Tonstudio Audio-Guides, Hörspiele und Tonspuren. Seit 2011 beim Glauser Quintett, wirkte bei allen sechs bisherigen Produktionen mit.

Daniela Colombo studierte in Zürich Germanistik, promovierte an der Humboldt Universität in Berlin. Seither unterrichtet sie und engagiert sich im literarischen Bereich.

***

Im Anschluss an die Lesung findet der „Buch-Club“ mit der Autorin und einem Apéro statt.

Covid-19-Erfassung

Die Reservation gilt nur bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Die Plätze bis dahin nicht eingebuchter Besucher*innen werden anderweitig vergeben.
Der Veranstaltungstitel wird automatisch ausgefüllt; bitte nicht verändern.
Alle anderen Felder sind zwingend auszufüllen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.