Playschubert

30.10. » 19:00

Play Schubert – Premiere im Kult-X

PlaySchubert katapultiert die Winterreise in die Gegenwart: Die Band Extrafish interpretiert Franz Schuberts Lieder-Zyklus neu, und begleitet mit ihrem Urbanmusic Konzert die Videoinstallation von Caroline Schenk.

Mona Somm, künstlerische Leiterin und Sängerin, schreibt: „Ich platze vor Neugierde, denn mit PlaySchubert gewährt mir die Videokünstlerin Caroline Schenk einen Einblick in ihren vollgefüllten, poetischen Seelen- Kühlschrank, begleitet von der holden Kunst. Gleichzeitig öffnet mir der Sog der Pop- und Urbanmusikband Extrafish die kleine Hintertür zu einem ganz frechen und lasziven Schubert, den ich danach mit vielleicht etwas anderen Ohren hören werde. Der einzigartige Franz hat mich zu PlaySchubert inspiriert und möchte anstecken. Zu mehr Offenheit und Dreistigkeit. Ein ‹in sich hineintanzen auf der Suche nach dem Irrlicht›.“

PlaySchubert gastiert neben Kreuzlingen bis Mai 2021 auch in Teufen, St. Gallen, Luzern, Wil, Chur, Baden und Basel. Kreuzlingen macht den Anfang!
playschubert.ch
——–

Die Ausstellung PlaySchubert im KultX Kreuzlingen dauert vom 30. Oktober bis 15. November 2020;
Installation geöffnet: Donnerstag, Freitag, Samstag 15-20 Uhr; Sonntag 13-17 Uhr. Montag-Mittwoch geschlossen.

Vernissage 30. Oktober, 19.00 mit Apéro, Konzert 20:30.

Am Vernissagenabend spielt die Band Extrafish auf. Das taufrische Urbanmusic-Konzert begleitet die Multikanal-Videoinstallation von Caroline Schenk durch alle acht Städte.

——

Mitwirkende

Mona Somm: künstlerische Leitung, Gesang; 
Caroline Schenk: Videoinstallation; 
Valentin Baumgartner: musikalische Leitung, Komposition

Extrafish, die Band:

Valentin Baumgartner: Gesang, Komposition/Text, Effekte, Arrangement
; Andi Bissig: Tenorsaxofon
Jonas Künzli: Kontrabass, Synth bass / Bass Synthesizer, Gesang
; Adrian Böckli / Flavio Viazzolli: Drums, Backgroundvocal


Eintritt zu 20.- bzw. 10 Franken

Tickets hier