Räume im Kult-X

Ohne Kunst und Kultur ist’s still.

 

Coronapause.

Die Generalpause ist in der Musik eine Unterbrechnung innerhalb eines Musikstückes in allen Stimmen.
Bei mehrstimmigen Orchesterstücken entfaltet sie ihre grösste Wirkung.
Sie dient vor allem dem Spannungsaufbau, da sie eine Erwartungshaltung beim Zuhörer weckt.

Das Kult-X-Team arbeitet unentwegt daran, die Erwartungen der Besucher*innen an eine Zeit zu schüren, in der das Kulturzentrum wieder laut sein darf.

 

Kult-X expandiert und bespielt in naher Zukunft insgesamt drei grosse Veranstaltungsräume.

Merken kann man sich für die bevorstehenden Wochen und Monate bis Weihnachten ungefähr diesen Wochenrhythmus:

– dienstags Jazz
– donnerstags Spiel und Kino
– freitags Musik und Literatur
– samstags Theater, Tanz und Tafel
– sonntags Kino

Aber auch montags und mittwochs läuft etwas im ehemaligen Schiesser-Areal.

Im neuen Bewegungsraum trainieren diverse Gruppierungen für die Perfektion in Qigong, Taiji, Tango, Streetdance und Breakdance.

Ausserdem üben in unserem grossen Proberaum drei Chöre, die es hoffentlich bald auch in einem Kult-X-Konzert zu hören gibt.

Klicke auf eine der Raumbezeichnungen, um mehr über den Raum zu erfahren.